Bautagebuch - Toms Hütte
Bautagebuch  - Toms Hütte

Bauen mit Heinz von Heiden

 

 

Hier schreibe ich über meine neuesten Eindrücke, Erlebnisse und alles was mich während der Bau- und Bauvorbereitungsphase bewegt.

Ich werde versuchen alle wichtigen Erfahrungen zu veröffentlichen, um alle die Interesse daran haben auf dem Laufenden zu halten oder andere Bauinteressenten zu informieren.

 

Ich freue mich auf Eure Kommentare im Gästebuch. Gerne könnt Ihr auch direkt Kontakt zu mir aufnehmen.

weiter geht es unter NACH DEM EINZUG...

Montag, der 18.02.2013

 

Nun ist vom Beginn dieses Bautagebuches an schon ein Jahr vergangen und wir haben mit Heinz von Heiden Erfahrungen gemacht.

 

In 2011 waren wir noch euphorisch und voller Überzeugung.

 

2012 waren wir hin und her gerissen wie in einer Wallnussschale auf dem Meer, von überglücklich bis hin zur Verzweiflung war alles dabei. Mal lief es gut, dass man sagen kann es konnte nicht besser laufen und dann ging wieder alles drunter und drüber.

 

Unsere Erfahrungen in 2013 sind jedoch einschlägig. Durch und durch auf Krawall gebürstet erscheint die Zusammenarbeit seit Weihnachten.

Das Dach ist noch immer nicht gerichtet.

Wie die 8cm Hausbreite im Obergeschoss bei der Übersetzung von der Zeichnung in die Realität und vom Übergang des Erdgeschosses ins Obergeschoss verschwinden können wurde noch immer nicht geklärt, sondern einfach auf einer Dachseite beim Grundriss eingespart.

Die Fensterbretter sind noch immer  mit Putz verschmiert und die Abdeckungen der Schrauben fehlen.

Der Außenputz im Eingangsbereich ist schadhaft und wellig so das wir die Beleuchtung verändern mussten. 

Der Sockel soll laut Bauleiter im Frühjahr noch ein weiteres Mal überarbeitet werden, da sich bei der letzten Arbeit durch Regen und Kälte Beulen oder besser Taschen gebildet haben welche mit Wasser voll gelaufen sind.

 

u.s.w.

Die Liste ist lang und es sind noch viele Mängel die ich jetzt hier nicht alle aufführen kann. (Wird ewig lang - braucht eine eigene Unterseite und Zeit- kommt aber noch nach)  

 

Doch anstatt die Dinge geradlinig anzugehen bepfeffert uns Heinz von Heiden mit einem Mahnbescheid.

Dabei wissen die doch genau das die Mängelliste lang ist und die von uns zurückgehaltene Summe wahrscheinlich gerade so reichen wird die Mängel beseitigen zu lassen. Das Gesetz spricht von einem Einbehalt der Zahlung eines angemessenen Teils der Vergütung, angemessen ist in der Regel das Doppelte der für die Beseitigung des Mangels erforderlichen Kosten.

Unter dem Strich werden sich an diesem Hick Hack die Gutachter eine goldene Nase verdienen. Und uns wachsen derweil graue Haare.

Was sich Heinz von Heiden von diesem Säbelrasseln verspricht ist ungewiss. Doch kann ich hier keinen guten und fairen Umgang mit den Kunden erkennen.

 

Auf welches Vertrauen hier gebaut wird?!

Freitag, der 08.02.2013

 

Es wird immer bunter.

Statt sich den Mängeln nun abschließend anzunehmen kommt ein Mahnbescheid ins Haus geflattert. Heinz von Heiden versichert die Leistungen erbracht zu haben.

Nur gut, dass man dem widersprechen kann.

Nun ist es wohl sicher; es wird eine lange und interessante Doku.

 

Also, bleibt dran, auch wenn ich im Moment wenig Zeit zum schreiben habe. Ich verspreche ich hole es noch nach.   

Thermozelt oder Wohnwagen gesucht!

 

...bleibt nicht aktuell

eventuell hätten wir ja doch

noch zu HvH in den Vorgarten ziehen müssen

 

In letzter Minute haben wir uns

 dazu durchgerungen auf der 

Baustelle einzuziehen. 



Der Prozess der nun in Gang kommt

kann sich Jahre hinziehen

und so lange halte ich es

 in keinem Hotel der Welt aus.

Montag, der 07.01.2013

 

Der Weihnachtsurlaub bei HvH ist vorbei!

Heute früh am Morgen erreichte mich nun endlich die Mail unseres Bauleiters, dass die Fenster geputzt werdenb dürfen und dann sichtbar werdende Beschädigungen selbstverständlich behoben werden.

Warum nicht gleich so?    Keine Ahnung!

Es dauert halt alles immer ein bissel länger. Aber, nun können wir gleich mit frisch geputzten Fenstern ins neue Jahr starten. Das ist doch auch nicht schlecht. oder?! 

Donnerstag,der 03.01.2013

 

Die heiligen drei Könige waren gestern am Nachmittag da und haben den Segen gesprochen. Nun hat unser Häuschen auch den Segen der Kirche.

 

Wir wünschen Euch allen ein gesundes neues Jahr.

 

Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Montag, der 31.12.2012 Sylvester

 

Wir hatten gestern richtig mildes, sonniges, fast frühlingshaftes Wetter.

Doch aus den Luftauslässen unserer neuen Lüftungsanlage kam kalte Luft. Das gab es noch nicht mal bei Temperaturen unter  -10° !!!

Nun, nach einigem studieren der Montage- und Bedienungsanleitung war das Übel dann gefunden. Obwohl die Anlage im November eingebaut wurde haben die Monteure die Automatik für den Sommerbypass eingeschaltet. Diese steuert die angesaugte Frischluft um den Wärmetauscher herum um ein überhitzen des Hauses im Sommer durch Sonneneinstrahlung auf die Fenster usw. zu verhindern. Diese Automatik schaltet sicherheitshalber bei Temperaturen unter 10°(werkseitig eingestellt - kann verändert werden) auf den Wärmetauscher zurück um das Haus nicht zu weit herunter zu kühlen. Da offenbar gestern die angesaugte Luft über 10° lag wurde diese direkt ins Haus geblasen und die geheizte Abluft ohne Umwege hinaus. Zu unserem Glück gab es in den vergangenen 6Wochen kaum solche Tage. Sonst hätten wir uns über eine ganz üble Rechnung für Heizkosten ärgern müssen.

-------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------

Geht HvH wirklich in den Weihnachtsurlaub und lässt seine Kunden im Stich?

-------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Montag, der 24.12.2012  Heiligabend



Wir können an der Sache im Moment nichts ändern, also werden wir die Zwangspause nutzen um uns etwas auszuruhen und unsere Kräfte zu sammeln.

Auch das Wetter spielt uns einen Schabernack! Erst war es viel zu kalt, dann hat es nur geregnet und nun wo sich das Wetter frühlingshaft für die Sockelabdichtung zeigt kommen uns pünktlichst die Weihnachtsfeiertage dazwischen.

Es soll halt nicht sein!

Erfreulich zeigt sich nur eines, wir haben mehr Zeit für die Familie. Plätzchen naschen und Braten genießen.   

Sonntag, der 23.12.12   -  4. Advent

 

leider haben wir keinen Rückruf und keine Mail von HvH erhalten.

Das bedeutet wir können die Fenster noch immer nicht putzen. Nach dem der Dreck jetzt schon ein halbes Jahr daran hängt, soll es wohl nicht auf die eine oder andere Woche Verzögerung ankommen?!

Seit zwei Jahren haben wir unsere gesamte Planung und Vorfreude auf dieses Weihnachtsfest konzentriert. Das erste Weihnachtsfest im neuen Haus!

Das wusste auch unser Bauleiter, unsere Planerin und die Verkäuferin und nun... .

 

Die Enttäuschung ist groß, riesengroß.

Freitag, der 21.12.2012

 

Von unserem Fenster-Abenteuer habe ich ja schon ausführlich berichtet. Auch das wir durch diese unsinnige Klausel in den Unterlagen in unserer Handlungsfreiheit, was das Putzen angeht, arg eingeschränkt sind. Nun hat es sich gestern ergeben, dass der Bauleiter uns mitgeteilt hat schon vor Wochen eine Mail geschickt zu haben. In dieser Mail hat er uns zugesichert, dass Beschädigungen, die die vom Schmutz verdeckt waren, von HvH beseitigt werden. Nur ist diese Mail bei uns nicht angekommen und alle vorliegenden sprechen eine andere Sprache. Jetzt versuchen wir seit gestern am Morgen mit unserer Sachbearbeiterin bei HvH zu telefonieren da unser Bauleiter unterwegs ist, die Mail also nicht nochmal schicken kann und diese ihr vorliegt. Keine Chance!!!

Auch das Servicecenter kann sie nicht erreichen. Die Dame in der Telefonzentrale hat sie informiert, dass wir einen Rückruf wünschen und angemailt haben wir sie gestern gegen Mittag auch. Sie ist für uns einfach nicht zu sprechen. Das erinnert mich daran in einem anderen Zusammenhang mehrfach davon gelesen zu haben das bei HvH keiner zu erreichen ist. Nun, jetzt gehören wir wohl auch zu den Kandidaten auf der Liste. 

Donnerstag, der 20.12.2012

 

bisher hat sich nicht viel getan.

Die Außenlanpe über dem Eingang mussten wir wegen eines Defekts reklamieren. Die Neue ist unterwegs.

Die Terrassenlampen wollten wir am Dienstag anbauen. Dabei stellten wir fest das diese nicht miteinander zu schalten gehen. Der Elektriker hat sich heute darum gekümmert. Wie für ihn typisch hat alles schnell ohne federlesen geklappt und schwupps war er auch schon wieder davon. Der Estrichleger war am Dienstag da zur Nacharbeit und sonst... NIX. 

Doch, die Fensterbauer kommen noch einmal im Januar.

Denen scheint es bei uns zu gefallen.  ;) In der Dusche im EG muss die Verglasung getauscht werden. Im Scheibenzwischenraum hatte sich in der Produktion ein Pappeschnipsel verfangen der ist durch den Schmutz auf den Scheiben erst garnicht aufgefallen. Außerdem werden die Rollopanzer im OG nun komplett getauscht und die Kästen danach hoffentlich endlich dicht verschlossen, denn aktuell pfeift nochimmer der Wind hindurch.

 

Heute wollen wir eigendlich das Bad noch fertig tapezieren, aber zwei nette unerwartete Besucher haben uns ein Alibi geliefert.  Daher kamen wir heute auch kaum dazu uns um unseren Umzug zu kümmern. 

 

Na dann, am Freitag mit doppeltem Tempo!

Mittwoch, der 19.12.2012

 

ein ruhiger Tag geht zu Ende. Heute hatten wir seit langem den 1. weihnachtlich angehauchten Tag dieser Saison. Nach der Weihnachtsfeier an der Schule sind wir zu unserem Lieblingsitaliener.

Es war ein schöner entspannender Tag. Morgen überschlagen sich dann wieder die Ereignisse. Ein Termin jagd den anderen.

Eine passende Wohnung ist auch nicht zu finden. Wenn es dabei bleibt müssen wir in s Hotel. Wen störts, zahlen muss es unter dem Strich eh HvH und da sich dort keiner darum zu sorgen scheint... . Offenbar wollen die es ja auch nicht anders. Wir haben uns bemüht!

Sonntag, 16.12.2012     

 

 DER 3. ADVENT...

ist für unsere Familie alles andere als eine Einstimmung auf das anstehende Weihnachtsfest.

Im Moment ist überall für alle Hände viel zu tun. Da wir in ein paar Tagen umziehen müssen und noch immer nicht wissen wohin.

Was für ein Ärger! Dabei hätte alles so gut laufen können. Nun müssen wir uns wegen der Schlamperei anderer noch das Weihnachtsfest verderben lassen. 



Donnerstag, der 13.12.2012

 

Nach langem Zögern wurde die Heizung nun heute umgebaut. Sie steht noch immer nicht da wo sie geplant war, aber an einem Platz an dem sowohl der Heizungsbauer als auch wir mit dem Kompromiss leben können.

Auch die verbliebenen Mängel an der Heizungs und Lüftungsanlage sind zum Großteil abgestellt. Doch unschön ist das auf dem Außenputz anfrierende Kondenswasser aus dem Abluftkanal. Bei unter -5°C bildet sich da eine sehr deutliche Eisschicht. Leider kann auch unser Bauleiter da nichts machen, es ist eben so. Aktuell ist es etwas milder, aber ich werde mich um ein Foto beim nächsten Kälteeinbruch bemühen. 

Der Winter ist da und wird so schnell nicht wieder gehen!

 



Leider dauerte das Erstellen des Sockels von HvH bis zum 1.Schnee. Nach dem wir grünes Licht bekommen haben für die Abdichtung und Drainage erholten sich die Temperaturen nicht mehr. Nun müssen die Arbeiten Ruhen bis die 5°C Marke erreicht wird. Der Dichtanstrich ist sonst nicht zu verarbeiten.

Extravagant wohnen   -   der neue Lifestyle  -   ein echtes Unikat

Mittwoch, 05.12.2012

 

Heute laufen die Dinge mal wieder.

Der Küchenboden  ist mit Zustimmung des Bauleiters nun verlegt.

Der Heizungsbauer hat uns für  den 13. eingeplant.

Die Treppenbauer sind schon auf dem Weg zu uns.

Heute am Abend kann ich bestimmt mehr berichten.

--------------------------------------------------------------

am Nachmittag

Die Treppenbauer können auch heute wieder gelobt werden.

Sie waren freundlich, fleißig und haben den Arbeitsplatz sauber verlassen

Alle Mängel an der Treppe wurden behoben.

Der Volksmund sagt: "Wo gehobelt wird da fallen Späne!"

So gibt es eben auch kleinere Mängel die immer mal wieder vorkommen.

Gute Handwerker erkennt man meiner Meinung nach daran, dass sie diese ruck zuck beheben. Und das ist dann gut so.

Ein dickes Lob an die Monteure der Tischlerei Sonnemann.

Dienstag, der 04.12.2012

 

Die Fensterfirma hat den Rollladenpanzer nachgearbeitet.

 

Gestern waren auch die Dachdecker mal wieder vor Ort um die Mängel zum 3. Mal unbehoben zurück zu lassen. Diesmal mit Leiter, aber Schnee und Eis als Gegenspieler. Da war nichts zu machen.

 

Die Treppenbauer waren letzte Woche da und haben schon einiges verbessert. Da es sich jedoch um Maßanfertigungen handelt müssen einige Teile In der Tischlerei erst neu angefertigt werden. Daher ein paar kleine Verzögerungen. Aber die Monteure waren sehr freundlich und bemüht. Da kann man nicht meckern! 

 

Die Heizungs- und Lüftungsmonteure sehen wir wohl erst in der 50. KW und der zu überarbeitende Sockelteil wurde ins Frühjahr verschoben. Strittig ist noch immer die Fassade. der Estrich usw. Hier entwickelt sich alles sehr langsam und zögerlich.

Sonntag, der 02.12.2012

 

Heute haben wir die 1. Außenleuchte endlich angebaut.

Hups! Das Kabel ist nicht da wo es geplant, ausgemessen und angezeichnet war.

Die DELWA CURVE lässt aber auch kaum Spielraum für alternative Montagen.

Hier ist der Bauleiter wieder gefragt.

 

Was nu?

 



Dienstag, der 27.11.2012

 

Noch immer kein Ende in Sicht.

 

Die Arbeiten an den Fenstern und Rollladen waren am Freitag offensichtlich nicht so erfolgreich. Was auch immer da gemacht wurde... .

Jetzt ist nicht das Band zu kurz, sondern die Sonne scheint oben über dem Rollladenpanzer hinweg. 

Sehen so abnahmereife Fenster aus?!

 

Klauseln machen das Leben oft nicht leichter!

 

So gibt es im "Blätterwald" von HvH ein Dokument, dass beim 1. Bauleitergespräch gegengezeichnet werden muß. Danach dürfen die Fenster erst nach der Abnahme geputzt werden. Wie soll aber ein solch verdrecktes Fenster abgenommen werden können ohne es vorher grundlegend zu putzen?!

 

Was steckt hinter dem Dreck und den Schmierern?

Kratzer?!

Hab viel Humor !

Aktuelles:

Nachtrag unter - was spricht für HvH

Neues vom Landgericht!

Mängelbeseitigung

 fällt aus,

dafür flattert ein

Mahnbescheid

 von HvH ins Haus!

HAPPY NEW YEAR!

Lüftungsanlage umgeht

den Wärmetauscher

Haus kühlt aus &

Heizung kocht

Sommerbypass!!!

HOTEL statt Eigenheim?!

Bauzeitenplan

aktualisiert

Fensterbau

die IV.

vom Richtfest

 bis zur gescheiterten 

Hausübergabe

ist alles jetzt

unter AUSBAU zu finden

FRUSTIGER LEERLAUF

statt

ENDSPURT

Hausübergabe

gescheitert!

WIR TRETEN AUF DER STELLE

E I S Z E I T

ohne Heizung